Westdeutscher Teleradiologieverbund im Showroom des ZTM Bad Kissingen

  • Medecon
  • 09.12.2018

Die etablierte DICOM E-Mail-Kommunikation des Westdeutschen Teleradiologieverbundes kann nun auch im Show-Room des Zentrums für Telemedizin in Bad Kissingen (ZTM) angesehen und ausprobiert werden.

Sebastian Dresbach vom ZTM und Marcus Kremers von der MedEcon Telemedizin GmbH versendeten im November die ersten Untersuchungen von Bad Kissingen nach Bochum. Dresbach zeigte sich beeindruckt von der einfachen und schnellen Übertragung der Untersuchungen. „Der Nutzen eines solchen Netzwerkes ist schnell erlebbar“. Tatsächlich werden im Westdeutschen Teleradiologieverbund aktuell über 40.000 Untersuchungen pro Monat übertragen. Zwischen den mittlerweile über 350 angeschlossenen Einrichtungen gibt es vielfältige Anwendungsszenarien. Von der zeitkritischen Übermittlung z.B. bei Schlaganfällen oder Schwerverletzten, über Konsilanfragen in Fachkliniken bei komplizierten Fällen bis hin zu Kooperationen mit Reha-Einrichtungen deckt der Verbund ein breites Spektrum ab, dass im Bereich Kardiologie, Epilepsie, Dermatologie und Onkologie genutzt wird. „Unser Portfolio an telemedizinischen Anwendungen, die auch im Markt erfolgreich sind, wächst kontinuierlich“, so Dresbach.  

Marcus Kremers sieht auch für hiesige Regionen konkrete Nutzen an einer Vernetzung. Gerade wenn, anders als beispielsweise im Ruhrgebiet, die Wege zwischen medizinischen Einrichtungen groß sind und der Transport von Patienten zeit- und kostenaufwändig ist, bietet die digitale Übermittlung klare Vorteile: „Mit DICOM E-Mail nutzen wir einen etablierten, anerkannten und sicheren Standard, der eine gute und einfache Integration in bestehende System ermöglicht.“ 

Bei Interesse kann der ZTM-Showroom jederzeit nach terminlicher Vereinbarung besucht werden. Erleben Sie Telemedizin zum Anfassen und machen Sie sich ein konkretes Bild. Ein besonderer Nebeneffekt: Sie erhalten auch Einblick in viele andere telemedizinischen Anwendungen, z.B. Telemonitoring und Ambient Assisted Living.

https://www.ztm-badkissingen.d...


Referenzen

Einsatzgebiete der Telemedizin

Der Teleradiologieverbund in der Anwendung.
Bereits jetzt deckt die Bildübertragung per DICOM E-Mail eine Vielzahl von bestehenden Anwendungsszenarien ab, die auch bei anderen Teilnehmern schnell und individuell implementiert werden können.

Die Liste der Szenarien ist bei weitem nicht abgeschlossen. Viele Möglichkeiten ergeben sich ganz individuell je nach Abläufen und Strukturen der Nutzer. So bietet der Westdeutsche Teleradiologieverbund beispielswiese die Grundlage, um Teleradiologie nach Röntgenverordnung (RöV) abzubilden.

Westdeutscher Teleradiologieverbund