14. Anwendertreffen des Westdeutschen Teleradiologieverbundes

  • 2. September 2015
Das 14. Treffen findet in den Kliniken Essen-Mitte statt. Besonders die Vorstellung des upload-Portals und die Diskussion mit den Ärztl. Stellen versprechen interessant zu werden.

14. Anwendertreffen Westdeutscher Teleradiologieverbund

Datum: Mittwoch, 2. September 2015

Beginn: 17:00Uhr Ende: ca. 19:30 Uhr

Ort: Kliniken Essen-Mitte Evangelische Huyssens-Stiftung/Knappschaft GmbH

AGENDA:

1.) Begrüßung

2.) Praktisches Arbeiten mit dem TRV in derZentralen Aufnahme der Kliniken Essen-Mitte (bei einemRundgang durch die Bereiche)
Dr. Andreas Grundmeier, Kliniken Essen-Mitte

3.) Aktuelles aus dem Teleradiologieverbund
Marcus Kremers, MedEconTelemedizin

4.) Die Portal-Lösung - Aktueller Stand
Armin de Greiff, UK Essen

5.) Die neue Version 4.7. für DICOM E-Mail imTRV
Dr. MarcKämmerer, VISUS

6.) Dauerthema übertragungszeiten: Verbesserungdes Monitorings
Marcus Kremers, MedEconTelemedizin / Dr. Marc Kämmerer, VISUS

7.) Anforderungen und Wünsch der ärztlichenStelle, IVEU-Projekt
Dr. Johannes E. Nischelsky, ärztekammer Westfalen-Lippe, stellv. Vorsitzender äSt. (RöV) und Sprecher des ZäS

8.) Fragen, Antworten, Diskussionen undGespräche bei einem Imbiss

Bitte melden Sie sich ausorganisatorischen Gründen hier an.

Referenzen

Einsatzgebiete der Telemedizin

Der Teleradiologieverbund in der Anwendung.
Bereits jetzt deckt die Bildübertragung per DICOM E-Mail eine Vielzahl von bestehenden Anwendungsszenarien ab, die auch bei anderen Teilnehmern schnell und individuell implementiert werden können.

Die Liste der Szenarien ist bei weitem nicht abgeschlossen. Viele Möglichkeiten ergeben sich ganz individuell je nach Abläufen und Strukturen der Nutzer. So bietet der Westdeutsche Teleradiologieverbund beispielswiese die Grundlage, um Teleradiologie nach Röntgenverordnung (RöV) abzubilden.

Westdeutscher Teleradiologieverbund