24. Interessenten- und Anwendertreffen in Frankfurt

  • 4. September 2019

Gemeinsam mit der Gesundheitswirtschaft Rhein-Main e.V. die Vernetzung in der Region voranbringen.

Infoveranstaltung zur regionalen telemedizinischen Vernetzung

24. Anwendertreffen des Westdeutschen Teleradiologieverbundes in Kooperation mit der gesundheitswirtschaft rhein-main e.V.

Datum: Mittwoch, 4. September 2019           Beginn: 17:00 Uhr
Ende: ca. 19:00 Uhr
Ort: AGAPLESION MARKUS KRANKENHAUS, Wilhelm-Epstein-Straße 4, 60431 Frankfurt am Main
Anfahrt: https://www.markus-krankenhaus.de/ueber-uns/kontakt

AGENDA:  

1) Begrüßung
Dr. Markus Horneber, AGAPLESION gAG, Frankfurt und Dr. Lutz Reum, Gesundheitswirtschaft Rhein-Main e.V.

2) Vorstellung Westdeutscher Teleradiologieverbund

3) Ziele klinischer Kooperationen
- Vernetzung im Schlaganfallnetzwerk Rhein-Main
- Neurologie und Epilepsie
- Unfallchirurgie
- Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen
- Kardiologie und Herzchirurgie
- KI-Services

4) Live Demo

5) Herausforderungen der technischen Umsetzung

6) Datenschutz

7) Diskussion und Imbiss

Teilnahme nur nach bestätigter Anmeldung.

Anmeldung und weitere Infos hier

PDF Download

Referenzen

Einsatzgebiete der Telemedizin

Der Teleradiologieverbund in der Anwendung.
Bereits jetzt deckt die Bildübertragung per DICOM E-Mail eine Vielzahl von bestehenden Anwendungsszenarien ab, die auch bei anderen Teilnehmern schnell und individuell implementiert werden können.

Die Liste der Szenarien ist bei weitem nicht abgeschlossen. Viele Möglichkeiten ergeben sich ganz individuell je nach Abläufen und Strukturen der Nutzer. So bietet der Westdeutsche Teleradiologieverbund beispielswiese die Grundlage, um Teleradiologie nach Röntgenverordnung (RöV) abzubilden.

Westdeutscher Teleradiologieverbund