29. Anwender- und Interessententreffen gemeinsam mit der Gesundheitswirtschaft Nordwest

  • 21. Juni 2022

Regionale Vernetzung ist das Thema unseres ersten Treffens in Bremen. Wir freuen uns, gemeinsam mit der Gesundheitswirtschaft Nordwest und dem Krankenhaus St. Joseph-Stift ein praxisnahes Programm anbieten zu können.

AGENDA:  

Begrüßung
Prof. Dr. Felix Diekmann, St. Joseph-Stift Bremen

Bedeutung von Telemedizinischer Vernetzung für die Region
Thomas Bruns Vorstandsvorsitzender Gesundheitswirtschaft Nordwest e.V. und CEO bei Friesenhörn-Nordsee-Kliniken GmbH

Standards in der telemedizinischen Vernetzung – Ein Blick nach vorne
Dr. Frerk Müller-von Aschwege, OFFIS - Institut für Informatik, Oldenburg

Stand und Entwicklung von Vernetzungen
Westdeutscher Teleradiologieverbund
Marcus Kremers, MedEcon Telemedizin, Bochum

Content Management
Florian Blühdorn, VISUS Health IT, Bochum

Messenger-Dienst
Till Berger/Julia Opstals, Allm EMEA, Erlangen

Ziele und Anforderungen telemedizinischer Kooperationen

Diskussion Gespräche bei einem Imbiss

Für weitere Infos und Anmeldung bitte Mail


 

Referenzen

Einsatzgebiete der Telemedizin

Der Teleradiologieverbund in der Anwendung.
Bereits jetzt deckt die Bildübertragung per DICOM E-Mail eine Vielzahl von bestehenden Anwendungsszenarien ab, die auch bei anderen Teilnehmern schnell und individuell implementiert werden können.

Die Liste der Szenarien ist bei weitem nicht abgeschlossen. Viele Möglichkeiten ergeben sich ganz individuell je nach Abläufen und Strukturen der Nutzer. So bietet der Westdeutsche Teleradiologieverbund beispielswiese die Grundlage, um Teleradiologie nach StrahlenschutzVerordnung (StrlSchV) abzubilden.

Westdeutscher Teleradiologieverbund