4. eHealth-Kongress in Rhein-Main und Hessen

  • 13. September 2017
Telemedizin in Hessen nimmt Fahrt auf.. Mit unseren neuen Teilnehmern in Hessen sind wir auf dem Kongress gut aufgehoben und wollen unser Netzwerk im Rhein/Main-Gebiet stärken.

Der vierte eHealth-Kongress in Hessen steht unter der Schirmherrschaft des Hessischen Gesundheitsministers Stefan Grüttner. Zu den Veranstaltern Initiative gesundheitswirtschaft rhein-main e.v. (gwrm) und IHK Hessen innovativ kommt 2017 als dritter Partner die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) für das Land Hessen hinzu. Veranstaltungsort der zentralen Informations- und Kommunikationsplattform für Telemedizin in Hessen und Rhein-Main ist erneut die Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main.
Zum 4. eHealth-Kongress am 13. September 2017 erwarten die Veranstalter wiederum mehr als 200 Fachbesucher, zahlreiche Experten und Fachaussteller, die über neueste Innovationen und Anwendungen informieren.

http://www.gesundheitswirtschaft-rhein-main.de/ehealth/ehealth-kongress-2017.html

Referenzen

Einsatzgebiete der Telemedizin

Der Teleradiologieverbund in der Anwendung.
Bereits jetzt deckt die Bildübertragung per DICOM E-Mail eine Vielzahl von bestehenden Anwendungsszenarien ab, die auch bei anderen Teilnehmern schnell und individuell implementiert werden können.

Die Liste der Szenarien ist bei weitem nicht abgeschlossen. Viele Möglichkeiten ergeben sich ganz individuell je nach Abläufen und Strukturen der Nutzer. So bietet der Westdeutsche Teleradiologieverbund beispielswiese die Grundlage, um Teleradiologie nach Röntgenverordnung (RöV) abzubilden.

Westdeutscher Teleradiologieverbund