eHealth.NRW – Das digitale Gesundheitswesen

  • 16. September 2015
Kongress und Begleitausstellung in Düsseldorf. eHealth.NRW richtet sich an alle Akteure der Gesundheitsversorgung und der Gesundheitswirtschaft, niedergelassene und stationär tätige Ärztinnen und Ärzte, Vertreter von Krankenhäusern, Rehakliniken, Pflegeheimen und sonstigen stationären Einrichtungen, Vertreter sonstiger Gesundheitsberufe (z. B. Physiotherapeutinnen und -therapeuten, Pflegekräfte, Rettungsassistentinnen und -assistenten etc.), IT-Unternehmen mit Schwerpunkt Gesundheitswesen und Institutionen der Selbstverwaltung (z. B. Krankenkassen).

Das neue kostenlose Veranstaltungsformat "eHealth.NRW" präsentiert sich als Kongress mit Begleitausstellung. "eHealth.NRW" soll verdeutlichen, welche innovativen Wege NRW einschlägt, um den digitalen Wandel im Gesundheitswesen zu verfolgen und Qualität und Wirtschaftlichkeit der medizinischen und pflegerischen Versorgung im Land zu verbessern.

über eine "digitale Landkarte" soll entlang der versorgungspolitischen Ziele des Landes NRW veranschaulicht werden, welche digitalen Entwicklungen in den vergangenen Jahren beobachtet werden konnten und welche Prognosen für die Zukunft gestellt werden.
Neben Fachvorträgen hochkarätiger Referentinnen und Referenten am Vormittag, lernen die Besucherinnen und Besucher am Nachmittag praktische Umsetzungen aktueller Lösungen aus der Informations- und Kommunikationstechnologie kennen.

Informationen und Anmeldung hier

Referenzen

Einsatzgebiete der Telemedizin

Der Teleradiologieverbund in der Anwendung.
Bereits jetzt deckt die Bildübertragung per DICOM E-Mail eine Vielzahl von bestehenden Anwendungsszenarien ab, die auch bei anderen Teilnehmern schnell und individuell implementiert werden können.

Die Liste der Szenarien ist bei weitem nicht abgeschlossen. Viele Möglichkeiten ergeben sich ganz individuell je nach Abläufen und Strukturen der Nutzer. So bietet der Westdeutsche Teleradiologieverbund beispielswiese die Grundlage, um Teleradiologie nach Röntgenverordnung (RöV) abzubilden.

Westdeutscher Teleradiologieverbund