Infoveranstaltung: Telemedizin in der Region und für die Region

  • 10. September 2014
Aufgrund des weiterhin großen Interesses bieten wir am 10. September in Münster eine weitere Informationsveranstaltung für die Region an.

15:00 Uhr Begrüßung
Detlef Lübben, FAC'T IT GmbH und n.N., St. Franziskus Münster

15:10 Uhr Westdeutscher Teleradiologieverbund - Entwicklung, Anwendung und Ausblick
Marcus Kremers, MedEcon Telemedizin GmbH

15:30 Uhr Vernetzung, Datenschutz, Nutzen: Erfahrungen aus dem Teleradiologieverbund im Münsterland
Dr. med. Christian Juhra, Leiter Stabsstelle Telemedizin am Universitätsklinikum Münster

15:40 Uhr Erfahrungen aus dem St. Barbara Klinikum Hamm
Dr. med. Ralph Lehrke, Neurochirurgie

16:00 Uhr Erfahrungen aus der technischen Umsetzung im St. Franziskus Münster
Martin Heveling, FAC'T IT GmbH

16:15 Uhr Live-Demo des WestdeutschenTeleradiologieverbundes

16:30 Uhr Fragen und Diskussionen bei einem Imbiss

Bei Interesse melden Sie sich bitte unter info@medecon-telemedizin.de

Referenzen

Einsatzgebiete der Telemedizin

Der Teleradiologieverbund in der Anwendung.
Bereits jetzt deckt die Bildübertragung per DICOM E-Mail eine Vielzahl von bestehenden Anwendungsszenarien ab, die auch bei anderen Teilnehmern schnell und individuell implementiert werden können.

Die Liste der Szenarien ist bei weitem nicht abgeschlossen. Viele Möglichkeiten ergeben sich ganz individuell je nach Abläufen und Strukturen der Nutzer. So bietet der Westdeutsche Teleradiologieverbund beispielswiese die Grundlage, um Teleradiologie nach Röntgenverordnung (RöV) abzubilden.

Westdeutscher Teleradiologieverbund