RadiologieKongressRuhr

  • 6. bis 7. November 2014
In Bochum hat der Westdeutsche Teleradiologieverbund ein Heimspiel und besetzt wieder einen Workshop auf dem zweitgrößten Radiologiekongress in Deutschland.

Weitere Infos hier

14:00- 15.30 WORKSHOP: TELERADIOLOGIEVERBUND: EXPERTENAUSTAUSCH - FORSCHUNGSKOMMUNIKATION (3 CME-Punkte, Kategorie C) Vorsitz: Bogdanski, Bochum

14:00 Aktuelles aus dem Westdeutschen Teleradiologieverbund und TeBiKom-Projekt Bogdanski, Bochum - Kremers, Bochum

14:25 Forschungskommunikation im Westdeutschen Teleradiologieverbund Quentin, Düsseldorf

14:50 Niedergelassenenanbindung im Westdeutschen Teleradiologieverbund Garmer, Bochum

15:10 Erweiterte Möglichkeiten der Ein- und Anbindung von Zuweisern Kämmerer, Bochum

Referenzen

Einsatzgebiete der Telemedizin

Der Teleradiologieverbund in der Anwendung.
Bereits jetzt deckt die Bildübertragung per DICOM E-Mail eine Vielzahl von bestehenden Anwendungsszenarien ab, die auch bei anderen Teilnehmern schnell und individuell implementiert werden können.

Die Liste der Szenarien ist bei weitem nicht abgeschlossen. Viele Möglichkeiten ergeben sich ganz individuell je nach Abläufen und Strukturen der Nutzer. So bietet der Westdeutsche Teleradiologieverbund beispielswiese die Grundlage, um Teleradiologie nach Röntgenverordnung (RöV) abzubilden.

Westdeutscher Teleradiologieverbund